Der Aero Plus bietet mehr Komfort und Platz als der Aero

Die richtige Wahl für anspruchsvollere Pärchen oder Freunde


*Da die Fahrzeuge regelmäßig erneuert und ausgetauscht werden, kann es Abweichungen zu den hier gezeigten Bildern geben.

Der Aero Plus ist die geupgradete Version des Aero und bietet mehr Platz, Komfort und Luxus für 2 Reisende. Fahrzeugchassis ist ein Weinsberg CaraCompact 600MG/600MEG oder ähnliches Modell. Zur Ausstattung des Wohnmobils gehört eine Rückfahrkamera sowie ein Navi. So kommt man in Irland und im Vereinigten Königreich stets zu seinem Ziel. Im 6,74m langen Fahrzeug ist ein 1,46m x 1,96m großes, permanentes Doppelbett oder 2 umbaubare Einzelbetten der Maßen 0,8m x 1,96m verbaut. Die Sitzecke befindet sich vorne bei den drehbaren Sitzen. Bis zu 4 Personen können am Esstisch Platz nehmen. Für die frischen Lebensmittel steht ein großer 145L Kühlschrank mit Gefrierfach in der Küche bereit. Dieser kann entweder über Gas, die Batterie oder 240V Strom vom Campingplatz betrieben werden. Ein Highlight des Campers ist das große Staufach, welches von außen zugänglich ist. Hier können große Koffer und das Campingequipment sicher verstaut werden.

Fahrzeug Übersicht


Model: Weinsberg CaraCompact 600MG/600MEG oder ähnliches
Alter des Fahrzeugs*:

Das Fahrzeugalter wird entweder nach Baujahr (z.B: 2006/2007) angegeben, oder ab dem Zeitpunkt der ersten Vermietung berechnet (z. B. 0-3 Jahre).

max. 3 Jahre alt
Motor: 2.3 L Diesel
Getriebe: manuelle Schaltung
Verbrauch*:

Bei dem angegebenen Verbrauch handelt es sich um Durchschnittswerte. Der tatsächliche Verbrauch wird durch verschiedene Faktoren wie z. B. Fahrweise, Streckentyp, Außentemperatur, Beladung beeinflusst und kann von dem angegebenen Wert abweichen. Eine Abweichung stellt keinen Grund für eine Reklamation dar.

9,50L/100Km
Tank: 85 L
Länge: 6,74m
Breite: 2,20m
Höhe: 2,76m
Innenhöhe: 2,00m
Zugelassene Personen: 2
davon max. Erwachsene: 2
davon max. Kinder: edit me
Befestigungsmöglichkeit Kinder-/Babysitze*:

*Kinder- und Babysitze werden vom Vermieter bereitgestellt (je nach Vermieter gegen zusätzliche Kosten), aber nicht montiert. Aus Versicherungsgründen sind die Eltern für die Montage des Kindersitzes verantwortlich.

edit me
davon max. Babyschale (ca. 0-6 Monate) edit me
davon max. Kindersitz (ca. 6 Monate - 3 Jahre) edit me
davon max. Sitzerhöhungen edit me
Mindestalter Fahrer: 21
Zelt:
Bett: Breite: 1,46m Länge: 1,96m | Position: permanentes Bett hinten oder
Breite: 0,80m Länge: 1,96m und Breite: 0,80m Länge: 1,96m
Dusche:
WC:
Warmwasser:
Frischwassertank: 110L
Abwassertank:
Kühlschrank: 145L | Betriebsart: 12V/240V/Gas
Gefrierfach:
Mikrowelle*:

Die Mikrowelle funktioniert nur, wenn man an einen 240V –Stromverteiler angeschlossen ist. Dies ist auf Campingplätzen möglich (Powered Sites). Wird der Strom über die Wohnraumbatterie bezogen, funktionieren Steckdosen und Mikrowelle nicht!


Kochstelle:
Ofen:
Grill:
Außen-Grill:
Heizung Wohnraum: Gas-Standheizung
Klimaanlage Wohnraum:
Klimaanlage Fahrerkabine:
Durchgang Wohnraum/Fahrerkabine:
Unterhaltung Wohnraum:
Unterhaltung Fahrerkabine:
Tresor:
Wohnraumbatterie:
Solarpanel:
240V Anschluss (Campingplatz):
Fliegengitter:
Slide Out:
Markise:
Sportgerätehalter:
extern zugängliches Staufach:
Parksensoren:
Rückfahrkamera:
Standard* All-Inclusive*
Grundausstattung Equipment*:
Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher:
Besteck, Geschirr, Töpfe, Pfanne(n):
Campingtisch:
Campingstuhl:
Navigationsgerät:
Babyschale:
Kindersitz:
Sitzerhöhung:
Erstbefüllung Gas:
tragbare Toilette:
Toiletten Chemiekalien*:

Die Erstbestückung wird vom Vermieter gestellt. Je nach Länge der Miete und persönlichem Bedarf muss der Mieter auf eigene Kosten Chemikalien nachkaufen..

Straßenatlas:
Heizlüfter (auf Anfrage)*:

funktioniert nur, wenn man an 240V-Strom am Campingplatz angeschlossen ist.

Schneeketten (auf Anfrage):
Erste Hilfe Kasten*:

muss in der Regel komplett bezahlt werden, sofern er angebrochen wird..

Hoteltransfer:
Flughafentransfer:
Endreinigung:
After Hour PickUp/DropOff:
Fahrzeugeinweisung*:

.

Im Standard Zubehör wird das Zubehör aufgelistet, welches alle Firmen anbieten. Ob es in der Standardversicherung oder in der All-Inclusive Versicherung enthalten ist, bzw. was es kostet, sofern es nicht enthalten ist, zeigt die nachfolgende Tabelle.

Im Exklusiv-Zubehör wird das Zubehör aufgelistet, welches von Firma zu Firma verschieden ist. Ob es in der Standardversicherung oder in der All-Inclusive Versicherung enthalten ist, bzw. was es kostet, sofern es nicht enthalten ist, zeigt die nachfolgende Tabelle.

Standard* All-Inclusive*
Bettwäschewechsel:
Handy + Simkarte*:

Hierbei handelt es sich um ein einfaches Handy, kein Smartphone. Dies ist aber sehr nützlich, wenn man eine Panne hat, denn keine Werkstatt ruft eine deutsche Nummer zurück..

Internet Modem + Simkarte*:

Das Internet-Modem nutzt per Prepaid-Telefonkarte die Datenübertragung der Mobilfunkanbieter und kann dieses Signal an mehrere Endnutzer weitergeben. Das Guthaben für das gewünschte Datenvolumen muss selbst erworben werden..

Internet Data Pack:
Tablet:
Skoot + Navigationsgerät*:

Skoot ist ein neuseeländisches Navigationssystem (auch als App auf dem Smartphone verfügbar), das neben der Navigation Verkehrsmeldungen, Reiseinformationen und Sehenswürdigkeiten präsentiert, als mobiler Hotspot fungieren kann und diverse Vergünstigungen für Unterkünfte und Attraktionen bietet..

Skoot + Navigationsgerät + Internet Data Pack:
Internationaler Stromsteckeradapter:
12V/240V Strom Konverter:
FM-Transmitter*:

überträgt angeschlossene MP3-Quelle als Radiosignal.

Mp3/Aux-Kabel:
Ventilator:
Solar-Dusche*:

Eine Solar-Dusche ist ein schwarzer Sack, dessen Wasserinhalt sich per Sonneneinstrahlung erwärmt. Dieser wird am Fahrzeug aufgehängt und man kann darunter über einen kleinen Duschkopf duschen..

portabler Grill:
Kinderwagen:
Hochstuhl:
Strandmuschel:
Fahrradmiete:
Straßenatlas:
Benzin Rabatt Karte*:

Es handelt sich hierbei um eine Discountkarte, die für bestimmte Einkaufsketten und Tankstellen gilt. Bei Vorlage der Karte erhält man einen Rabatt von einigen Cent pro Liter Treibstoff..

Standard* All-Inclusive*
Selbstbeteiligung: edit me edit me
Kaution: edit me edit me
24 Stunden Notfall Nummer*:

Die vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Telefonnummern sind meist kostenlos erreichbar sofern man selbst über eine, dem Reiseland zugehörige, Telefonnummer verfügt. Für die Prüfung und Zahlung etwaiger anfallender Telefongebühren ist der Kunde selbst verantwortlich. Es wird empfohlen, dass man sich eine Reise Sim Karte mit Netzzugehörigkeit des Reiselandes zulegt..

zusätzlicher Fahrer:
Schäden am Eigentum Dritter:
Diebstahl des Fahrzeugs:
Vandalismus am Fahrzeug:
Windschutzscheibe*:

versichert ist der einmalige Austausch der Windschutzscheibe..

Reifen*:

die ersten zwei Austauschreifen sind von der Versicherung gedeckt..

Demurrage Costs*:

Demurrage costs sind die Ausfallkosten, die dem Vermieter entstehen, wenn der Mieter einen Schaden am Fahrzeug verursacht und das Fahrzeug für die laufende oder eine Folgemiete ausfällt..

Single Vehicle Accident*:

Single Vehicle Accidents sind Unfälle, in die nur das eigene Mietfahrzeug verwickelt ist..

Single Vehicle Rollover*:

Ein Single Vehicle Rollover bezeichnet einen Unfall, bei dem das Fahrzeug ohne Einwirkung eines weiteren Fahrzeugs auf die Seite kippt oder sich überschlägt..

Freikilometer:
Schotterstraßen:
Mautgebühren:
Unterboden:
Unterboden:
Dach:

Diese Auflistung ist nicht vollständig und dient lediglich dem einfachen Vergleich verschiedener Mietbedingungen. Sie kann das Lesen der AGB des jeweiligen Reiseveranstalters nicht ersetzen.

*Für alle mit einem Asterisk markierten Worte haben wir eine Erklärung hinterlegt. Diese wird sichtbar wenn Sie mit der Maus über das Wort fahren.