Kolumnen

Alle Beiträge zum Thema Kolumnen


Aktuelle Einreisebestimmungen für Neuseeland

Die Einreisebestimmungen für Neuseeland werden sich 2022 erneut ändern, wie bei einer Pressekonferenz am 03.02.22 bekannt gegeben wurde. Jacinda Adern hat einen 5-Stufen-Plan vorgestellt, der Neuseeland wieder mit dem Rest der Welt verbinden soll. Zuvor blickte sie zurück auf die Zeit vor und mit Corona. Wir haben die Mitteilung übersetzt und gekürzt, sodass ihr einen Überblick über die Fakten bekommt.

Kochen im Camper: Diese 5 Küchenhelfer sind nützlich!

Was heißt eigentlich Camping? Kochen überm Feuer und Essen aus dem Topf? Ohne Küche im Fahrzeug kann das so aussehen. Doch heute gibt es fast jedes Küchengerät auch in der Camping-Version. Allerdings reicht die Palette von wirklich nützlichen Produkten bis hin zu kuriosen Staubfängern. Ich möchte euch die Geräte vorstellen, die sich für die gesunde Küche auf Tour am hilfreichsten erwiesen haben.

Kochen im Camper: Grundausstattung und Basiszutaten

Kochen im Wohnmobil kann Laune machen, vorausgesetzt man hat das optimale Zubehör und die wichtigsten Grundzutaten zur Hand. Ich habe euch hier eine Liste dazu erstellt. Mir war bei der Auswahl wichtig, dass alles gut im Camper untergebracht werden kann. Die gesunde Ernährung auf Reisen ist unser Aufhänger, und auch an die Umwelt haben wir gedacht. Die Ausstattung ist auch für Veganer bestens geeignet.

Autorenprofil: Matthias und Sabine Kochs

Im Januar 2018 haben Matthias Kochs (1950) und seine Frau Sabine (1954) beschlossen, endlich ihren Lebenstraum zu verwirklichen und eine Individual-Reise nach Neuseeland machen. Das sollte wohl der Höhepunkt der unzählig vielen Reisen werden, die sie bis dahin auf alle möglichen Arten und Weisen vorgenommen hatten. In diesem Beitrag stellen wir diese interessanten Menschen vor. Schaut vorbei!

Kochen im Camper: die 10 wichtigsten gesunden Zutaten

Der Camper-Alltag ist nicht gerade der Inbegriff für gesunde Ernährung. Das lässt sich leicht ändern. Mit den richtigen Basiszutaten sind schnell leckere, einfache und gesunde Snacks und Gerichte gezaubert. Natali hat sich intensiv mit gesunder, pflanzlicher Ernährung beschäftigt. Sie zeigt euch, wie ihr mit wenigen ausgewählten Lebensmitteln Gesundheit und Kreativität in eure Camper-Küche bekommt.

Verträglich Reisen: No-Goes beim Campingurlaub

Jeder von uns trägt regelmäßig unbewusst zur Zerstörung der Umwelt bei. Auch der Camping-Urlaub ist eine Gefahrenzone für kleine Handlungsfehler mit großer Wirkung. Ich zeige euch meine größten Campingsünden, was du beim Campen niemals tun solltest und wie man es ganz einfach besser machen kann. Oft muss man sich nur einmal die Konsequenzen bewusst machen, um die sinnvollere Wahl zu treffen. Auch etwas Vorbereitung hilft, sich umzugewöhnen.

Kochen im Camper: Zero Waste im Campingurlaub

Wer einkauft und kocht fabriziert schnell und oft gedankenlos jede Menge Müll. Zuhause haben wir vermeintlich viel Platz für Mehrwegutensilien, mehr Zeit um gewissenhaft einzukaufen, können kreativer sein in der Wahl unserer „umweltbewussten“ Rezepte und überhaupt: Urlaub ist eben kein Alltag. Das stimmt nur bedingt, denn auch unterwegs lässt sich Müll in der Küche mit wenigen Tipps leicht vermeiden.

Verträglich Reisen: Sauber bleiben! Auch unterwegs

Der Mensch kann nur dann unbeschwert auf der Erde leben, wenn die Umwelt vollständig und rein ist. Damit wir unseren eigenen Bedürfnissen weiterhin nachkommen können und gleichzeitig die zukünftiger Generationen nicht gefährden, heißt es also das richtige Gleichgewicht zu finden. Auch auf Camper Tour könnt ihr schon mit Kleinigkeiten Großes bewirken und durch umweltfreundliches Verhalten den Menschen im Reiseland Respekt zeigen.

Kochen im Camper: Spiegelei und Speck im Toastbett

Du hast keine Lust mehr auf das langweilige Stück Toast mit Butter und Aufstrich am Morgen? Du magst es gern etwas herzhafter? Wie wäre es mit einer leckeren Toastidee, die in 5 Minuten zubereitet ist und sich auch super für ein Brunch im Camper eignet? Dann merk dir diese Frühstücksidee! Wir zeigen dir die Zubereitung Schritt für Schritt. Natürlich lässt sich die Idee nach deinen Wünschen anpassen.

Wir pflanzen Bäume für eure Bewertungen

Als Wohnmobilvermittler und Reiseberater setzen wir uns verstärkt für eine nachhaltige Reisekultur ein. Die Bewahrung unserer Umwelt ist ein zentraler Aspekt unserer Philosophie. Wir verstehen, dass Flugreisen einen erheblichen Anteil an den globalen CO2-Emissionen ausmachen und auch Wohnmobile ihren Anteil daran haben. Mit Expeero haben wir einen Baustein gefunden, um unseren Fußabdruck zu verringern.

Kochen im Camper: Wie du dich bei Krankheit versorgst!

Kranksein auf Wohnmobilreise ist unangenehm. Besonders bei kleineren Wehwehchen können die richtigen Hausmittel wahre Wunder bewirken. Viele könnt ihr direkt im Camper zubereiten. Wir zeigen euch, wie ihr bei Krankheitssymptomen reagieren könnt. Bitte beachtet dabei, dass die hier erwähnten Methoden lediglich als Unterstützung dienen, jedoch keineswegs die medizinischen Heilmethoden eines Arztes ersetzen.

Kochen im Camper: Vegetarische Lebensmittel vom Grill

Als absolute Naturliebhaber gehören wir Camper natürlich auch zu der Fraktion der leidenschaftlichen Griller. Jetzt möchten wir aber nicht einfach nur Würstchen auf den Camper-Grill legen, sondern unsere vegetarischen Lebensmittelreste im Kühlschrank verwerten. Drum lassen wir das Fleisch heute weg und konzentrieren uns auf eine gesunde, pflanzliche Küche mit wenigen tierischen Ausnahmen in Form von Käse.

Kochen im Camper: Ein Tag mit unseren Basiszutaten

Ich habe euch in unserem ersten „Kochen im Camper“ Blogpost meine persönlichen Basiszutaten für eine gesunde Ernährung auf Camper-Tour vorgestellt. Jetzt habt ihr euch vielleicht gefragt, was ihr damit konkret anstellen könnt. Heute bekommt ihr ein paar schnelle und einfache Grundrezepte, mit denen ihr vom Frühstück bis zum Abendessen genussvoll und gesund durch den Tag kommt. Probiert es einfach mal aus!

Kochen im Camper: 4 schnelle und gesunde Snacks für ...

"Mama, ich hab Hunger! Wann sind wir endlich da?“ Diesen Satz kennt jede Familie auf Wohnmobilreise. Was jetzt? Wir zeigen euch, wie ihr euch Schweißperlen auf der Stirn sparen könnt und den ungesunden Verlockungen des Supermarktes entgeht, denn es gibt sie tatsächlich! Snacks die den Kindern schmecken, sich gut vorbereiten lassen und die gleichzeitig einen gesundheitlichen Nutzen erfüllen.

Wie viel CO2 verbraucht mein Neuseeland-Urlaub?

Der Haupt-Verbraucher von klimaschädlichem CO2 ist natürlich das Flugzeug. Eine Reise nach Neuseeland ist aber praktisch nur über den Luftraum möglich. Welchen CO2 Abdruck hinterlasse ich tatsächlich auf meiner Reise und wie kann ich diesen Ausstoß eventuell kompensieren? Wie kann ich weiterhin guten Gewissens eine Fernreise nach Neuseeland antreten ohne dabei nachhaltig unsere Umwelt zu belasten?

Kochen im Camper: Experimente mit Frühstücks-Pancakes

Jeden Morgen Müsli - langweilig, aber für viele Reisende normal. Auf den Campingtrips durch Neuseeland bin ich mit der Zeit kreativ geworden. Ich habe nach neuen Ideen für ein abwechslungsreiches Frühstück gesucht und habe dabei viel mit Pancakes experimentiert. Hier sind drei Dinge, die mir besonders gut gefallen - von ganz gesund bis total verboten. Probiert sie gerne mal aus – klappt auch zu Hause.

Nachhaltigkeit: Reisen in Zeiten der Klimakrise?

Die meisten unserer Leser, und natürlich auch das Team der CamperOase, lieben das Reisen. Wir haben heutzutage die Möglichkeit, jedes Plätzchen auf der Erde zu erkunden. Überall lassen sich neue Kulturen kennenernen, Szenerien bestaunen und Horizonte erweitern. Diese Chance sollten wir wertschätzen. Doch Reisen ist klimaschädlich. Ein verantwortungsvoller Umgang mit unseren Möglichkeiten ist wichtig.

Reisen Ü60: Teil 1 - Why Worry, NZ für Best Ager

Matthias und seine Frau Sabine haben es gewagt: Trotz ihres Alters jenseits der 60 haben sie ein Wohnmobilurlaub am anderen Ende der Welt gebucht und einen langen Flug auf sich genommen. Ihre Erfahrungen haben sie in einer Reihe von Beiträgen zusammengefasst. Sie geben spannende Einblicke in das Reisen für Menschen über 60 und liefern viele gute Gründe, warum auch andere dieses Abenteuer wagen sollten.

Reisen Ü60: Teil 2 - Jahreszeiten und Farben in NZ

Matthias und Sabine haben auf ihrer Tour durch Neuseeland die Facetten des Landes erlebt. Diese wurden maßgeblich von den Jahreszeiten und unterschiedlichen Farben geprägt. Von Frühling bis Winter erwartet Touristen ein breites Spektrum an Freizeit- und Übernachtungsangeboten bis hin zu Festen. Sich Gedanken darüber zu machen, welche Jahreszeit einen reizt und was das Reisebudget hergibt ist essentiell.

Reisen Ü60: Teil 3 - Welche Reiseroute wählen wir?

Matthias und Sabine sehen sich mit dem Dilemma konfrontiert, dass sie nur 30 Tage Zeit haben, Neuseeland jedoch zwei sehenswürdige Inselhälften mit vielen Attraktionen bietet. Für welche Reiseroute sollen sie sich letzlich entscheiden? Nach dem Motto "weniger ist mehr" oder doch lieber "viel in kurzer Zeit"? Schließlich verschlägt es sie nicht jeden Tag nach Neuseeland und die Interessensliste ist groß...

Reisen Ü60: Teil 4 - Welches Wohnmobil passt zu uns?

Das abenteuerlustige Ehepaar, Matthias und Sabine, steht vor der Qual der Wohnmobilwahl. Als Frühbucher stehen ihnen noch alle Fahrzeugoptionen für ihre Tour offen. Nur welches Wohnmobil passt zu ihren Wünschen, Ansprüchen und Bedürfnissen am besten? Hier geht es nicht nur um das Fahrzeug allein, sondern vielmehr noch um Wohn- und Schlafraum. Daher sollte die Entscheidung sorgfältig gefällt werden.

Reisen Ü60: Teil 5 - Sinnvoll Sachen packen, so gehts!

Der Flug wurde im Februar gebucht, das ist der Zeitpunkt, an dem spätestens alle Fluggesellschaften ihre Flugtermine für das laufende Jahr bekannt gegeben haben. Eine Buchung für das Wohnmobil kann schon deutlich vorher in Auftrag gegeben werden. Doch zur Vorbereitung gehört auch, sich rechtzeitig Gedanken über sinnvolles Reisegepäck zu machen. Was muss unbedingt mit? Was muss angeschafft werden?

Reisen Ü60: Teil 6 - Flug buchen, wie bitte?

Der richtige Flug ist ein wichtiger Baustein einer jeden Reise. Aber was gibt es bei der Buchung konkret zu beachten? Wann müsst ihr anfangen euch um den Flug zu kümmern? Welche Versicherungen sind sinnvoll? Welche Verbindungen stehen zur Auswahl und wieviele Zwischenstops sind akzeptabel? Wie tief müsst ihr in die Tasche greifen und für welches Level an Komfort? Wie ist das mit dem Zeitunterschied und was wenn ihr kurzfristig umbuchen oder stornieren müsst?

Reisen Ü60: Teil 7 - Zwischenstopps und Wartezeit

Ein Zwischenstopp in Peking, China sorgte für eine deutliche Preiserleichterung bei der Flugbuchung. Aber wie überbrückt man die langen Wartezeiten am sinnvollsten und lohnt es sich wirklich, für einen niedrigeren Ticketpreis das Umsteigen in einem Land wie China in Kauf zu nehmen? Was tun, wenn man plötzlich anstelle von Englisch nur noch Chinesisch hört und liest? Wir sind jedenfalls in Neuseeland angekommen...nur wie?

Reisen Ü60: Teil 8 - Ankunft und Anpassung in Auckland

Nach der etwas strapaziösen Anreise sind Matthias und Sabine in Neuseeland angekommen. Obwohl ihr Wohnmobil in Christchurch abgeholt werden soll, beginnen sie ihre Reise in Auckland. Hier verbringen sie ein wenig Zeit, um sich zu akklimatisieren und erste Eindrücke zu sammeln, bevor es per Inlandsflug weiter nach Christchurch geht. Lest hier, ob sich dieser Zwischenstopp für die Best-Ager gelohnt hat!

Reisen Ü60: Teil 9 - Die Annahme des Mietwagens

Nach einer langen Anreise endlich in Neuseeland angekommen, warten wir auf unseren Camper. Dabei heißt es nicht einfach Schlüssel in die Hand und los geht`s. Wer bei der Mietwagenübergabe nicht genau zuhört, muss später büßen. Besonders was das technische Interieur anbelangt, hatten wir im Nachhinein so unsere Mühe. Zu guter Letzt fassen wir kurze Hinweise zusammen, was bei der Reiseplanung besonders hilfreich und besonders überflüssig war.

Reisen Ü60: Teil 10 - Die Fahrt beginnt!

Matthias und Sabine stehen nun am Anfang ihrer Wohnmobil-Reise. Von Christchurch aus geht es auf kurvigen Straßen durch viele Baustellen nach Kaikoura. Leider verhält sich das Wetter anders als geplant.... Wie die beiden ihre erste Fahrt meistern und warum der beste Plan besonders in Neuseeland manchmal dem Realitätstest nicht Stand hält, lest iht im 10. Teil unserer Ü-60-Kolummne. Viel Spaß!

Reisen Ü60: Teil 11- Auf zu neuen Ufern!

Matthias und Sabine hatten zwar einen Routenplan, doch das Wetter meint es nicht gut mit ihnen. Deshalb tun sie das, was man in solchen Fällen in Neuseeland machen sollte: Sie sind flexibel und planen neu. Quer über die Südinsel führt ihr Weg sie weg vom Regen der Ostküste und rein ins schöne Wetter der Westküste, die eigentlich berühmt für ihren Dauerregen ist. Begleitet die beiden von Ost nach West!

Reisen Ü60: Teil 12 - Greymouth und die Pancake Rocks

Nachdem Sabine und Matthias ihre Reise anders als geplant an der Westküste begonnen haben, erleben sie diese nun auch von Nord nach Süd. Diese Richtungsänderung bringt einige Vorteile mit sich, die die beiden vorab gar nicht bedacht hatten. Sie besuchen die Pancake Rocks und Greymouth und reisen auf kurvigen Straßen die Küste entlang bis zum Franz Joseph Village. Immer dabei: der neuseeländische Urwald!

Reisen Ü60: Teil 13 - Grandioses liegt vor uns!

In diesem Teil erleben Matthias und Sabine die Gletscher der Westküste. Ein Spaziergang am Lake Matheson beschert ihnen den ersten Eindruck vom typischen Neuseeländischen Regenwald. Leider macht das wolkige Wetter Schwierigkeiten beim Fotografieren, auf die Spiegel-Bilder müssen sie verzichten. Im Schnelltempo geht es weiter zum Haast-Pass. Fazit: Viel zu wenig Zeit für diese wunderbare Landschaft!

Reisen Ü60: Teil 14 - Über die Alpen im Süden

Über den Haast Pass geht es bis nach Wanaka. Sabine und Matthias lassen sich heute mehr Zeit für Fotos. Sie genießen den "Thunder Creek" am Haast River. Auf der anderen Seite Haast Passes erwartet sie eine ganz neue Landschaft, viel Weite und schließlich der Lake Wanaka, wo sich die Silver Ager im gleichnamigen Ort entspannen. Auch in diesem Abschnitt hätten sie noch viel mehr Zeit verbringen können!

Reisen Ü60: Teil 15 - Auf in den Süden

In diesem Teil unserer Rentner in Neuseeland Reisen Ü60 Reihe reisen Sabine und Matthias von Wanaka über den Cardrona Pass bis nach Queenstown und entdecken dabei das kuriose Bradrona. Besondere Sehenswürdigkeit: BHs an einem Zaun. Der Weg über den Pass ist anspruchsvoll, doch die beiden haben zum Glück Erfahrung. Danach geht es weiter ins Southland bis zur südlichen Spitze Neuseelands nach Invercargill.

Reisen Ü60: Teil 16 - Die Catlins

Unsere Silver Ager in Neuseeland haben in den Catlins, eine ihrer absoluten Lieblings-Regionen in ganz Neuseeland gefunden. Aus dem Fjordland geht es in die Curio Bay zu den Pinguinen, in die Lost Gypsy Gallery bis zu den Nuggets. Sie sehen Urwald und Wasserfälle. Was es mit all diesen Dingen auf sich hat und was die Catlins genau so besonders macht, erfahrt ihr in Teil 16 unserer Kolumne. Lest selbst!

Reisen Ü60: Teil 17 - Von Tieren (und Schotten)…. auf ...

Direkt am Wasser entlang führt die kleine Küstenstraße unsere Silver-Ager auf die Otago Peninsula. Hier gibt es auf einer Bootstour tolle Küstenlandschaften und jede Menge Robben und Seevögel wie zum Beispiel Albatrosse zu entdecken. Trotz des zunächst regenerischen Wetters kommen zwei hier so richtig ins Fotofieber! Seid dabei und entdeckt die wunderbaren Foto-Gallerien von Sabine und Matthias.

Reisen Ü60: Teil 18 - Von Tieren (und Schotten)....in ...

Unsere beiden Silver-Ager sind in der Stadt Dunedin unterwegs. Das Wetter ist nicht optimal, dennoch gibt es viel zu tun. Neuseeland ist im Vorweihnachtsfieber, und so gibt es auch in Dunedin viel Weihnachtsdeko zu bestaunen. Auch die Architektur, für die Dunedin berühmt ist, lassen sich die zwei nicht entgehen. Abends geht die Fahrt nach Waitaki, wo ein Strandspaziergang ihnen viele Schätze beschert.

Reisen Ü60: Teil 19 - Entlang der Ostküste zur Banks ...

Sabine und Matthias sind auf ihrer Wohnmobil-Reise von Dunedin nach Norden durch die Canterburry Plains unterwegs. Ziel ist die Banks Peninsula, auf welcher mit Akaroa die einzig französische Siedlung Neuseelands liegt. Nach einen kurzen Stopp in Timaru geht es weiter Richtung Bergkette und Vulkane. Auf der Halbinsel wartet dann die pittoreskte French Bay mit einer einzigartigen Pflanzenwelt auf sie.

Reisen Ü60: Teil 20 - Frankreich in Neuseeland

Nach der Ankunft auf der Banks Peninsula erkunden unsere Silver-Ager mit ihrem Wohnmobil das wunderschöne Örtchen Akaroa, welches als einzige Stadt Neuseelands französischen Ursprung hat. Die beiden haben sich schnell in die hübschen Häuschen umgeben von einer einzigartigen Pflanzenwelt verliebt. Klickt euch durch die tollen Foto-Galerien mit Eindrücken aus der Bucht und den Wohnmobil-Stellplätzen.

Reisen Ü60: Teil 21 - Auf der Suche nach Hector!

Nachdem unsere Silver-Ager Sabine und Matthias sich die schöne Bucht sowie den Ort von Akaroa angeschaut haben, geht es heute auf See. Von der Main Wharf nehmen wir euch auf eine Bootstour raus in den Pazifik mit. Ziel ist ein paar Schnappschüsse der berühmten Hector-Delfine von Akaroa hinzubekommen. Ob das geklappt hat und wie man sich nach einem harten Tag am besten belohnt, erfahrt ihr in Teil 21!

Reisen Ü60: Teil 22 - Rückkehr über die Gipfel

Schweren Herzens müssen unsere Silver-Ager Sabine und Matthias die Banks Peninsula um Akaroa aufgrund ihres Reiseplans wieder verlassen. Neben den Catlins gehörte Akaroa zu ihren absoluten Lieblingsorten auf der Südinsel Neuseelands. Mit ihrem Wohnmobil geht es abseits der Hauptroute über die Akaroa Summit Road wieder zurück nach Christchurch. Neben tollen Bildern gibt es ein Fazit zur Zeit in Akaroa.

Reisen Ü60: Teil 23 - Kaikoura - Fast kein Deja Vu

Für Sabine und Matthias steht auf ihrer Rundreise durch Neuseeland mit dem Wohnmobil die letzte Etappe auf der Südinsel an. Dabei geht es von der Banks Peninsula nach Kaikoura wo dieses Mal tatsächlich die Sonne scheint. Es geht nach der Mittagspause weiter entlang des State Highway 1 nach Norden, vorbei an den Seelöwen am Ohau Point. Ziel ist Waikawa bei Picton an den wunderschönen Marlborough Sounds.

Reisen Ü60: Teil 24 - Über die Cook Strait zum Tongariro ...

Nachdem die Südinsel ausgiebig erkundet wurde, steht für Sabine und Matthias die Fahrt auf die Nordinsel von Picton aus an. Angekommen in Wellington geht es direkt weiter durch die grünen Hügel der Nordinsel, welche nochmal ganz andere Landschaftsbilder Neuseelands als bisher zeigt. Vorbei an den kargen Vulkanlandschaften des Tongariro National Parks gehts es bis zum Sonnenuntergang am Lake Taupo.

Reisen Ü60: Teil 25 - Hidden Valley und Rotorua

Nachdem die letzten wunderschönen Blicke auf den Lake Taupo vom Wohnmobil-Stellplatz erhascht wurden, geht es für Sabine und Matthias weiter über die Nordinsel Neuseelands. Ziel dieser kurzen Tagesetappe ist ein Campingplatz bei Rotorua. Rund um diese Stadt gibt es traditionelle Maori-Stätten und vor allem vulkanische Aktivitäten zu bestaunen. Unsere Silver-Ager haben sich für Orakei Korako entschieden.

Reisen Ü60: Teil 26 - Coromandel

Auf der letzten richtigen großen Etappe ihrer Wohnmobil Rundreise durch Neuseeland entdecken unsere Rentner in Neuseeland Sabine und Matthias die wunderschöne Natur auf der tropischen Halbinsel Coromandel an der Bay of Plenty im Nord-Osten der Nordinsel. Vom Flaxmill Campingplatz geht es nach Whitianga, zum Shakespeare Scenic Cliff und natürlich zum berühmten Hot Water Beach mit der Cathedral Cove.

Reisen Ü60: Teil 27 - Aus dem Paradies nach Auckland ...

Wenn gemäß dem Sprichwort das Beste dann mal tatsächlich zum Schluss kommt, ist es doch umso schöner. Für Sabine und Matthias ging dies auf ihrer Rundreise durch Neuseeland mit dem Wohnmobil auf Coromandel tatsächlich in Erfüllung. In der Opito Bay entdecken unsere Silver-Ager einen wenn nicht sogar den schönsten Camping-Stellplatz ihrer Reise. Danach steht die finale Fahrt zum Flughafen in Auckland an.